Anbohren von Rohrleitungen unter Druck

 

Auf gut Glück in Wände bohren, kann viel Pech bringen! Gerade in den Wänden von älteren Gebäuden können an gänzlich unerwarteten Stellen Stromleitungen liegen, Wasserrohre oder Gasrohre entlanglaufen und Telefonkabel oder andere Schwachstromkabel verlegt sein. Anbohren von Rohrleitungen unter Druck kann verheerende Folgen mit sich bringen.

Anbohren von Rohrleitungen unter Druck. Unprofessionelles Bohren und seine Folgen

Aber auch in Neubauten ist man vor unliebsamen Überraschungen nicht gefeit. Es gibt zwar gewisse Regeln, wie Leitungen in Wänden zu verlegen sind, aber auch heute ist es in der Schweiz noch nicht üblich, bei Neubauvorhaben die Leitungsbahnen in die Pläne einzuzeichnen. Und bei Kernbohrungen durch Decken oder Fussböden wollen Sie auch nicht, dass die Fussbodenheizung perforiert wird.

Der Schaden, den eine solche Kernbohrung ins Blaue verursacht, kann enorm sein. Beim Anbohren von Rohrleitungen unter Druck kann das Wasser aus der Fussbodenheizung in den Fussboden sickeern und von dort durch die Decke in die darunter liegenden Räume. Bis eine angebohrte Wasserleitung abgesperrt ist, ist meistens schon eine beträchtliche Menge Wasser ausgetreten und hat den Bodenbelag gründlich ruiniert. Auf die möglichen und verheerenden Folgen einer angebohrten Gasleitung einzugehen, ist hier wohl nicht nötig.

Die Arbeiten und Kosten, um solch einen Schaden zu beheben, sind in aller Regel enorm. Wände müssen aufgestemmt und Leitungen frei gelegt werden, bevor der Schaden selber repariert werden kann. Terminverzögerungen sind meist unausweichlich.

Auch beim Bohren in Beton kann es sinnvoll sein, Armierungseisen aufzuspüren und ihnen auszuweichen. So kann die Bohrung in kürzerer Zeit durchgeführt werden und die Standzeit der Bohrkrone wird erhöht.

Vorsorgen ist besser als teures Reparieren

Mit unseren professionellen Messgeräten sind wir in der Lage, alle Arten von Leitungsbahnen in Wänden aller Art bis zu einer Tiefe von 15 cm aufzuspüren. Ist die Wand von beiden Seiten zugänglich, können wir so Wände bis zu einer Dicke von 25 cm durchleuchten.

Wir spüren so mit einer Messgenauigkeit von 5 mm bis zu einer Tiefe von 15 cm

  • Kunststoffrohre,
  • Eisenmetalle,
  • Nichteisenmetalle,
  • Holzunterkonstruktionen,
  • und stromführende Leitungen auf.

Aber auch die Durchleuchtung noch dickerer Wände ist für uns möglich: wir ziehen dann unsererseits einen Spezialisten hinzu, der die Daten vor Ort mit einem Sensor aufnimmt und anschliessend auswertet.

Wie wir arbeiten

Wir von der A. Soltermann AG sind auf alle Arbeiten an Beton und anderen massiven Steinen spezialisiert. Mit unserem umfassenden Maschinenpark und den erfahrenen und gut ausgebildeten Mitarbeitern sind wir fähig, jede Arbeit in diesem Bereich sachgerecht, sauber und termingenau auszuführen. Und das zu fairen und für Sie günstigen Konditionen.

Wir sind der Überzeugung, dass eine sorgfältige Untersuchung des Bohruntergrundes eine Grundvoraussetzung für professionelles Arbeiten ist, um unseren Kunden unliebsame und teure Überraschungen zu ersparen. Als Spezialisten für alle Arbeiten an Beton und anderen Steinwerkstoffen, besonders für Schneiden und Bohren in Beton, führen wir eine solche Analyse vor jedem Auftrag aus.

Gerne beraten wir Sie telefonisch. Um eine verbindliche und für Sie kostenlose Offerte zu erstellen, freuen wir uns auf Ihre Einladung.

Schreibe einen Kommentar